KURSANGEBOT

Leipzig Sommerakademie
Leipzig Sommerakademie
Leipzig Sommerakademie










            

































Tanzstudio emotion. Könneritzstraße 43. 04229 Leipzig.
20.-24. Februar 2017
Claudia Rößger - Dozentin Sommerakademie Leipzig
Kurs Malerei von Claudia Rößger bei der 11. Leipziger Sommerakademie 2016


Das nackte Abbild des Menschen.
Weshalb Akt? Warum erscheint der nackte Mensch durch alle Zeiten hinweg so attraktiv? Begegnen wir dem nackten Menschen im Alltag nicht eher selten?

Eigentlich erleben wir Nacktheit nur in intimen Situationen - in der Familie, im Bad oder im Bett. Und dennoch bestimmt der unverhüllte Körper oft unseren Eindruck oder zumindest die Vorstellung vom Menschen. Unbekleidet erscheinen wir gleichermaßen schutzlos wie unverstellt. Was erzählt uns ein nackter Körper? Worin liegt das Spezifische eines weiblichen/männlichen Körpers? Was reizt uns an seiner bildlichen Darstellung?

Claudia Rößger - Dozentin Sommerakademie Leipzig
Im Workshop wollen wir diese Fragen malerisch angehen und versuchen die Figur zu begreifen um sie in ein bildnerisches Zeichen zu bringen. Wir untersuchen Anatomie, Proportionen, Veränderungen in der Bewegungen, die Handhabung von Farbe, Fläche und Linie sind dabei unsere Mittel für die Übersetzung der dreidimensionalen Wahrnehmung auf das Papier. In der Balance zwischen genauer Beobachtung und malerischer Eigendynamik schält sich das Abbild des Körpers langsam heraus.

Wir arbeiten im Kurs mit weiblichen und männlichen Modellen. Das jeweilige Modell wird in verschiedenen Stellungen (Dauer ca. 30 - 60 min) positioniert und dabei immer auch ein wenig ins Szene gesetzt, um Bildanlässe zu schaffen. Das Malen an der Staffelei und (ausschließlich) mit Wasserfarbe auf Papier sind unabdingbare Voraussetzungen, um ein schnelles und unverkrampftes malerisches Forschen zu ermöglichen und herauszufordern. Wir üben zunächst das Erfassen der gesamten Figur und beschäftigen uns erst dann mit Details. Es soll nur das auf dem Blatt erscheinen, was wirklich gesehen und begriffen wurde. Die Ergründung des Körpers der Modelle ist dabei immer auch eine bewusste Wahrnehmung unserer eigenen Körperlichkeit.

Claudia Rößger - Dozentin Sommerakademie Leipzig

Im Kurs geht es darum, .
  • - dass die Aufteilung des Körpers erkannt wird, wobei eine anatomische Einführung und Erklärungen zu Aufbau von Skelett und Muskeln helfen.
  • - dass Flächen und Linien für die Körperteile gefunden werden und der Körper in geometrische Formen unterteilt werden kann.
  • - dass Formen und Negativformen, Schwünge und Winkel gesehen werden.
  • dass mit kleiner Palette ein Zugang zur Farbe gefunden wird, mal in Schwarz / Weiß, zunehmend dann im Mischen der Farben nach der Natur.
  • - dass Kontraste in Farbe und Form gefunden, Bildausschnitte bewusst gewählt und spannungsvolle Bildkompositionen entwickelt werden.

Folgende Materialien bitte mitbringen:
Farben: Gouache oder Temperafarben (rot, gelb, blau, schwarz, weiß)
Pinsel: Haar und Borstenpinsel (rund und flach), langstielig und in verschiedenen Größen, breite Flachpinsel (ab Größe 20)
Papier: verschiedene Qualitäten, die zum Malen geeignet sind (ab ca. 100g), z.B. Zeichenkarton, Packpapier, Papier in verschiedenen Weißtönen, farbiges Papier), in Größe A3-A1, quadratische Formate
weiterhin: Wassergefäß (mind.1l), Mischpalette, Lappen, Klemmen oder Klammern, Klebeband, Cutter, Arbeitskleidung

Wer mag, kann Arbeitsproben mitbringen.

Ein Grundstock an Farben und Papier für den ersten Tag wird gestellt.

Teilnehmer: 10
Kurszeit: 10-17 Uhr (1 Stunde Mittagspause)
Kosten: 300 Euro - (inkl. 20 Euro Modellkosten)


  Biographie + Werk. Claudia Rößger


Sommerakademie Leipzig
Atelier der Künstlerin. Lützner Str.91.
Tapetenwerk Haus E. 04177 Leipzig.

20.- 24. Februar 2017
Elisabeth Howey - Dozentin Sommerakademie Leipzig Impressionen aus dem Kurs Volumen mit Elisabeth Howey.
11. Leipziger Sommerakademie 2016


VOLUMEN ist im Raum, verdrängt den Raum, kommuniziert mit ihm.

Die Kursteilnehmer entdecken VOLUMEN mit ihrem jeweils eigenen Blick.

Durch freies Arbeiten und Experimentieren mit den Materialien erweitern sie ihr persönliches Formen- Vokabular: Eindellen, Ausbeulen, Ritzen, Quetschen, Füllen, Drücken, Ziehen, Quillen, Verdrängen, Aufreißen, Durchgang, Lücke, Höhle... Wir erkunden anhand der entstehenden Objekte den Dialog des Raumes mit den Wölbungen der Form.

Der Fokus des Kurses liegt in der Erarbeitung von Objekten mit Ton und dem anschließenden technischen Prozess des Abformens. Die Teilnehmer lernen das Bauen der sogenannten "verlorenen Form", bei der von den Objekten eine Gipsform abgenommen wird, diese dann mit erhärtender Gussmasse gefüllt und von der anschließend der Gips abgeschlagen wird. Die derart transformierten Objekte unterlaufen den traditionell eher mit genauer Planung verbundenen Prozess der Bildhauerei, indem sie mit immer wieder überraschenden Formzusammenhängen aufwarten. Eine wesentliche Vermittlungsform im Kurs sind gemeinsame Besprechungen, die den Entstehungsprozess der Objekte reflektierend begleiten.

Vorkenntnisse sind für diesen Kurs nicht erforderlich. Arbeitstempo und Zielsetzungen werden von den Teilnehmern individuell gestaltet.

Teilnehmer: 6
Zeit: 10-17 Uhr (1 Stunde Mittagspause)
Kosten: 330 Euro (inkl. 50 Materialkosten.

  Biographie + Werk. Elisabeth Howey.


Sommerakademie Leipzig
Atelier der Künstlerin. Spinnereistr.7. 04177 Leipzig.
20.- 24. Februar 2017
Sabine Weise - Dozentin Sommerakademie Leipzig
Kurs Zeichnung im Atelier Sabine Weise 10. Leipziger Sommerakademie 2015
Zeichnungen sind Spuren...
...Spuren, die sowohl innere als auch äußere Welten sichtbar machen und miteinander verbinden. Die Einfachheitdes Mediums gibt die Möglichkeit auf direktem Weg ins künstlerische Handeln zu kommen. Der dabei gelebte Prozess ermöglicht es, spielerisch und experimentell Lebendigkeit zu erfahren, den Kontakt zu allen Sinnen herzustellen und neue Wege einzuschlagen. Zu Zeichnen bedeutet Aufmerksamkeit zu entwickeln, präsent zu sein und eine Entschleunigung des Sehens zu kultivieren. Das "Gehen auf Zeichnungs-Nebenpfaden" ist sowohl für erfahrene Zeichner als auch für absolute Neueinsteiger eine spannende Quelle der Inspiration und stärkt die Intuition. Voraussetzung ist die Neugier und Lust sich Risiken auszusetzen,Gewohnheiten zu durchbrechen und entstehende Widerstände als Chance wahrzunehmen, um sich gegenüber Neuem zu öffnen. Sabine Weise - Dozentin Sommerakademie Leipzig Der Kurs findet im großzügigen Atelier von Sabine Weise auf dem Gelände der Baumwollspinnerei statt.

Teilnehmer: 10
Zeit: 10-17 Uhr (1 Stunde Mittagspause)
Kosten: 280 Euro

  Biographie + Werk. Sabine Weise.


Sommerakademie Leipzig